Erfolgreiche Suchmaschinenoptimierung

Was ist Suchmaschinenoptimierung?

Durch die zunehmende Digitalisierung und die immer stärker wachsende Bedeutung des Internets als Absatzkanal, gehört die digitale Präsenz im World Wide Web für die Mehrheit der Unternehmen heute zum nicht mehr wegzudenkenden Marketing-Instrument. Möchte man im Internet eine möglichst hohe Anzahl an (potentiellen) Kunden erreichen, reicht es längst nicht mehr aus, „nur“ mit einer Internetseite oder einem Onlineshop präsent zu sein und darauf zu hoffen, dass man durch Zufall oder durch persönliche Empfehlungen gefunden wird.

Zwar bieten viele Dienstleister und Plattformen, allen voran Google, kostenpflichtigen Werbeplatz auf ihren Internetseiten an, allerdings kann das Schalten solcher Werbung auf Dauer sehr teuer werden. Setzt man hingegen auf die Präsenz in den organischen, unbezahlten Ergebnissen der Suchmaschinen, muss man sich in den meisten Branchen auf einen starken Konkurrenzkampf um die vorderen Plätze in den Suchergebnissen einstellen.

Heute zählen diese Suchmaschinen zu den wichtigsten Anwendungen im Internet. Zum einen sind sie unverzichtbare Hilfsmittel, um sich in der immer schneller wachsenden Datenflut des Word Wide Web zurechtfinden zu können, zum anderen sind sie eine gewaltige Wirtschaftsmacht.[1]

Internetnutzer verwenden Suchmaschinen wie Google, Bing oder Yahoo!, um gezielt Produkte und Dienstleistungen in der Datenflut des World Wide Web zu finden. Dabei wird i.d.R. maximal den ersten 10 Suchergebnissen von Seite 1 besondere Aufmerksamkeit geschenkt. Die Suchergebnisse, die nicht auf der ersten Ergebnisseite angezeigt werden, sind in den Augen der Suchenden in der Mehrzahl der Fälle nicht existent. Diese Erkenntnis spiegelt sich auch in Studien, die die Nutzung von Suchmaschinen zum Thema hatten, wie z.B. die „User Behavior-Studie“ von iProspect, wieder. Nach deren Ergebnissen begutachten lediglich 62% aller Suchmaschinennutzer die kompletten Suchtreffer der ersten Ergebnisseite. Nur 10% der Nutzer schauten sich die ersten 3 Ergebnisseiten an.[2] Zudem ergab eine von Did-it, Enquiro und Eyetools durchgeführte Eye Tracking Studie, dass die ersten 3 Plätze der organischen Suchergebnisse von 100% der Nutzer, Platz 10 hingegen nur noch von 10% der wahrgenommen gelesen werden.[3] Diese und weitere Studien legen nahe, dass es sich in jeglicher Hinsicht als sinnvoll erweist, mit den relevanten Suchbegriffen auf den vorderen 10 Positionen der Suchmaschinen angezeigt zu werden.

Aufgrund dieser Erkenntnisse hat sich in den letzten 10 Jahren ein ganzer Industriezweig entwickelt, der Optimierungen für Internetseiten und Onlineshops anbietet, damit diese möglichst prominent in den Trefferlisten der Suchmaschinen angezeigt werden. Mittlerweile gibt es zu diesem Thema eine Vielzahl von mehr oder weniger wissenschaftlicher Literatur sowie zahlreiche Internetblogs und -Communities, in denen ein reger Austausch über die neusten Entwicklungen im Bereich der Suchmaschinenoptimierung stattfindet. Darüber hinaus gibt es immer mehr Agenturen und Freelancer, die professionelle SEO Beratung als Dienstleistung anbieten.

[1] Vgl.: Alby/Karzaunikat, 2007, S. 1 [2] Vgl.: iPprospect, 2006, S. 3  [3] Vgl.: http://www.prweb.com

 

Definition Suchmaschinenoptimierung / Search Engine Optimization / SEO

„Im allgemeinen Sprachgebrauch bedeutet Suchmaschinenoptimierung, die Inhalte und Struktur einer Website […] gezielt zu verändern […].“[1] Dies geschieht i.d.R. durch die Verwendung „[…] alle(r) Praktiken und Techniken, die dazu führen, dass eine WebSeite oder ein Teil einer Webseite in den Ergebnislisten […] der gängigen Suchmaschinen besser, d.h. weiter vorn, gelistet wird.“[2] „Diese Maßnahmen gliedern sich in der Regel in so genannte Offsite- und Onsite-Optimierung. Suchmaschinen-Optimierung wird häufig auch Web-Promotion, SEO (search engine optimization), Web-Optimierung oder Web-Ranking genannt.“[3]

Im Rahmen „der Suchmaschinenoptimierung werden unterschiedliche Website-Aspekte wie z.B. Design, Struktur, Navigation und insbesondere Seiteninhalt so aufbereitet und optimiert, dass eine Indexierung für Suchmaschinen möglich wird und beim User Interesse weckt. Das Hauptaugenmerk liegt hierbei auf der Generierung und Einbindung von relevanten Schlüsselwörtern, bei denen die Dokumente der Unternehmenswebsite auf möglichst hohen Positionen in den „natürlichen“ Suchtreffern (Natural Listings) der Suchmaschinen zu finden sein sollen.“[4]

[1] Erlhofer, 2008, S. 218 [2]Winkler, 2007, S. 7 [3] Lammenett, 2006, S.145f [4]Bischopinck/Ceyp, 2009, S.116

Sie suchen professionelle SEO Beratung? Wann lernen wir uns kennen?

9 + 11 =